Servicedruck

Im Pooling Verfahren sowie bei HDI Microvia und Flex Leiterplatten bieten wir Ihnen bei WEdirekt den Servicedruck in der Farbe weiß. Über unseren Non-Pool Bereich haben Sie die Möglichkeit alternativ die Farbe gelb zu wählen.

Wenn Sie sich an unsere Vorgaben bezüglich der Schrift halten, können wir in der Produktion ein Zusammenfließen der Farbe vermeiden.

Bitte platzieren Sie auf Ihrer Leiterplatte keine Schrift über Lötflächen. Wenn wir bei WEdirekt solche Konfigurationen finden, stellen wir den Servicedruck an dieser Stelle frei.

Ein vollflächiger Servicedruck ist nur bei „More Technology“ Bestellungen möglich.

Checkliste für den optimalen Servicedruck:


  • Schriftstärke: ≥100µm
  • Abstand zwischen den Zeichen: ≥100µm
  • Schrifthöhe: ≥1.50mm

Sie möchten noch mehr wissen? Aber gerne!

Der Servicedruck ist Ihnen vielleicht auch unter der Bezeichnung Bestückungsdruck, Beschriftungsdruck, Bauteildruck, Positionsdruck oder Legende bekannt. Er dient dazu die Platzierung der Bauteile auf Ihrer Leiterplatte zu markieren.

Warum bringen wir keinen Servicedruck auf Lötflächen auf? Würden wir auf Lötpads/Lötflächen Servicedruck aufbringen, führt dies in der Regel zu Problemen beim Löten, beim Bestücken und beim E-Test der Leiterplatte.

Sie nutzen die CAD Software von EAGLE? In diesem Fall sollten Sie in den Einstellungen der Software unter „Verschiedenes“, immer die Option „Vektor-Schrift“ aktivieren. Andernfalls kann es zur Darstellungsschwierigkeiten der Schrift kommen.

Sie befinden sich auf der WEdirekt Website für Deutschland. Bitte wählen Sie ein anderes Land, um die Inhalte für Ihren Standort zu sehen und online einzukaufen.

Land und Sprache ändern close