Lötstopplack

Bei WEdirekt bieten wir Ihnen einen grünen, fotosensitiven Lötstopplack an. Bitte beachten Sie in Ihren Daten folgende Regel:

Pad-Ø Lötstoppmaske = Pad-Ø Leiterbild + 0,15 mm

Wenn Ihre Leiterplatte andere Werte aufweist, passen wir das Layout nach dieser Regel an. Dies dient dazu, Lötflächen frei von Lack zuhalten. Eine sichere Stegabbildung ist ab 70µm gegeben.

WEdirekt setzt den Lötstopplack ELPEMER® ES 2467 SM-DG ein. Hier finden Sie das technische Datenblatt.

Hinweis: Bei Leiterplatten mit einer Materialdicke von 0,50 mm setzen wir einen Flexiblen Lötstopplack ein.

Informationen zur Schichtdicke unseres Lötstopplacks
Schichtdicke auf Basismaterial 20-45 µm
Schichtdicke auf Leiterzügen 10-25 µm
Schichtdicke an Leiterkanten ≥ 5 µm

Hinweis zu Viabohrungen im Lötstopplack / Fertigung in Deutschland

Bei WEdirekt werden Viabohrungen im Lötstopplack immer freigestellt. Enthalten die Vias im Lötstopplack Ihrer Layoutdaten keine Freistellung, so passen wir diese Stellen automatisch für Sie an, damit die Vias nicht mit Lötstopplack überdruckt werden. Für die Freistellung verwenden wir den kleinsten Durchmesser der fertigungstechnisch möglich ist.

Dies gilt nicht für HDI Microvia Leiterplatten. Hier werden die Laservias mit Lötstopplack überdruckt, wenn Ihr Layout dies vorgibt.

Sie möchten noch mehr wissen? Aber gerne!

Der Lötstopplack erfüllt auf Ihrer Leiterplatte unterschiedliche Funktionen:

  • Schutz Ihrer Leiterplatte vor Korrosion und mechanischer Beschädigung.
  • Verhindert beim Löten Ihrer Leiterplatte Kurzschlüsse und das Benetzen bestimmter Flächen.
  • Isoliert Bauteile gegen die Leiterplattenoberfläche.
  • Verbessert die Durchschlagsfestigkeit Ihrer Leiterplatte.